Empfehlen Sie diese Seite auf:

Aktuelles

Gibt es den Schwedenvirus haben wir uns vor dem Schwedenurlaub gefragt.

Ja!!! Wir sind infiziert. Es war soooo schön und wir müssen unbedingt wieder hin.

Natur pur.Sauberes Wasser, überall Bademöglichkeiten, sehr nette Schweden, sehr sauberes Schweden, Ruhe, einfach ein Traum.

Die Möglichkeit einfach mitten in der Natur einen Platz zum Schlafen, Feuer machen und einfach nur sein zu finden.

Denn das ist in Schweden erlaubt!

 

4400 Kilometer wurden es am Ende der 3 Wochen Ferien.In Trelleborg angekommen, erstmal Richtung Löneberga, Vimmerby, Büllerbü und Katthult. Dann Richtung Dalarna, quer durch viel, viel, viel Wald zum Fulufjället-Natinalpark mit Schwedens höchstem Wasserfall, kurz durch Norwegen, wieder zurück nach Schweden an die Ostsee, dann kurz über Stockholm an die Nordsee und schließlich über Dänemark wieder nachhause.Aber erst nachdem wir in Dänemark unsere Freunde besucht haben.

Viel gesehen haben wir. Schönes und Schreckliches erlebt. Und jede Menge Wasser, von unten und von oben.

UND !!! ganz wichtig :) Natürlich haben wir Elche gesehen.

Homepage online

Es wird ein Weilchen dauern,bis wir hier alle unsere Reisen,Tourenvorschläge,Ideen,

Übernachtungsmöglichkeiten und vieles mehr

zusammengetragen haben.Ich werde mich aber

bemühen am Ball zu bleiben.Für  Anregungen

oder Fragen ,könnt Ihr  gerne auch das Gästebuch

benutzen.


Tauschbörse für Bücher, DVDs, Musik, Spiele u.v.m.
 

Kurzurlaub an der Lahn,am Rhein und Main

An der Lorely

Osterferien 2012 . Die erste längere Tour mit unserem neuen alten Bulli und mal wieder nur 2 Kindern und inzwischen ziemlich großem Hund.Da wir nun endlich mobiler sind,mit unserem Womo,haben wir bei 8 Übernachtungen ,6 verschiedene Übernachtungsplätze.Kosten der Übernachtungen insgesamt 62 €.Geht doch.Der schönste Platz:direkt an der Lorely.Der Schrecklichste:auf einem Reiterhof,mitten in der Pferdescheiße.

Wetter:von kurzer Hose und Top, Jakob auch gern mal nackig,bis Fleece,Softshell und Wintermütze.

1000 Kilometer sind wir  insgesant gefahren und viele gelaufen.

Unser Hund musste mit uns Seilbahn,Draisine,S-Bahn,Bus,Rolltreppe,im Fahrradanhänger und Rikscha fahren.Hat sie aber gut gemacht.Manches dann sogar genossen.

So sehen die neuen Straßenfeger am Rhein aus.